Yin und Yang tief im galicischen Westen

Noia ist ein kleines, verschlafenes Hafenstädtchen mit großer Vergangenheit an der galicischen Westküste. Im Mittelalter kamen viele Jakobspilger dort mit dem Schiff an, um ins nahe gelegene Santiago de Compostela weiter zu ziehen.

An der Westtür von San Martiño, der gotischen Pfarrkirche aus dem 15. Jahrhundert, findet sich diese bemerkenswerte Holzarbeit.

Pindo

Kirchentür in Noia - Galicien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.