Hunde und Pferde und Achtsamkeit

In den Herbstferien genieße ich es, am frühen Morgen gemeinsam mit meinem Nachbarn Christof zu meditieren. Wenn ich komme, sitzt seine Hündin Fanny bereits vor der Tür, wartet auf mich und begrüßt mich voller Freude. Wenn wir uns auf unsere Kissen setzen, die Klangschale erklingt und wir langsam ruhig werden, beruhigt sich auch sie. Nach einigen Minuten passiert dann meistens etwas Verblüffendes. Fanny stellt sich vor mich, dreht sich ein paar Mal um sich selbst und legt sich dann genau vor meinen verschränkten Beinen auf den Boden. Dort schläft sie ein und erwacht oft erst mit dem Klang der Klangschale, die das Ende der Meditation signalisiert. In der Versenkung spüre ich die Ruhe der Hündin, die meine eigene Ruhe vertieft. Momente der friedlichen Verbundenheit in purer Präsenz.

Christof macht mich auf eine Dokumentation aufmerksam, die Anfang Oktober im Schweizerischen Fernsehen läuft. Darin geht es um Tierflüsterer, Menschen, die eine besondere Gabe haben, mit Tieren zu kommunizieren. Eine der Botschaften, die der Film für mich bereithält, ist, dass jeder diese Gabe entwickeln kann. Der Weg? Achtsamkeit! Innehalten, sein Denken beruhigen, das eigene Herz spüren, in einen Augenblick des inneren Friedens gelangen und in diesem mit dem Tier in Kontakt treten. Vor allem James French, der britische Pferdeflüsterer fasziniert mich. „Plötzlich einen Raum schaffen, indem man nur ist, ohne dieses ruhelose Denken. Das ist sehr stark“, stellt er fest (vgl. etwa ab 19:00).

Wieder wird mir klar, wie Achtsamkeit seit nunmehr fastr zehn Jahren mein Leben bereichert. Schritt für Schritt entkoppele ich mich von der Dominanz meines Denkens und komme in Kontakt mit Phänomenen, die mir zeigen, wie ich mit anderen Lebewesen verbunden bin. Die einzig angemessene Reaktion für mich darauf: Staunende Ehrfurcht.

Pindo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.